Nutzung öffentlicher Räume im Ziel-2-Gebiet durch jugendliche Migrantinnen und Migranten / Herausgeber: Magistratsabteilung [...]

Titelaufnahme

Zusammenfassung

Die vorliegende Studie hat die Freizeitsituation jugendlicher Migrantinnen und Migranten in einem ausgewählten, besonders strukturschwachen Gebiet im Norden des 2. und des 20. Wiener Gemeindebezirks untersucht. Dieses Gebiet wird in den nächsten Jahren mit Mitteln aus der so genannten Ziel-2-Förderung der EU aufgewertet. In Anbetracht der sich damit bietenden Interventionsmöglichkeiten ist es von stadtplanerischen Interesse, wie Jugendliche des Ziel-2-Gebietes die dortigen öffentlichen Freizeitangebote erleben, wie zufrieden sie mit diesen sind, wo es Veränderungen und Ergänzungen braucht.

Lizenz-/Rechtehinweis